Veröffentlichungen und Preise      

2003: “Liebe Isolde”, Roman (Beltz &Gelberg)

2003: “Jede Menge Sternschnuppen”, Roman (Beltz &Gelberg), ausgezeichnet  mit dem Peter-Härtling-Preis

2004: Zweiter Platz beim Literaturwettbewerb “Literaturort Prenzlauer Berg”

2006: “Michelles Fehler”, Roman (Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher)

2008: “Murus”, Roman (Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher)

2008: “Kleine Fische” (Fortsetzungsroman in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung)

2008: “SIX”, Roman (Beltz & Gelberg)

2008: Arbeitsstipendium vom Deutschen Literaturfonds e.V. für “Grenzland”

2009: “Wo liegt Badral” (Fortsetzungsroman in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung)

2009: “Grenzland”, Roman (Fischer - Die Bücher mit dem blauen Band)

2010: “Cora & Fred”, Roman (Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher)

2011: “Das schaurige Haus”, Roman (Beltz & Gelberg), nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2012

2012: “Irgendwas stimmt nicht” (Bloomsbury Kinder- und Jugendbücher)

2013: “Königin des Sprungturms”, Roman (Beltz & Gelberg)

2013: “Der Heizkörper” (Straßenkreuzer). Beitrag für die Literaturausgabe des Obdachlosenmagazins “Straßenkreuzer” von Nürnberg

2014: “Die Erfindung des Leutnants” in: “Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen” (Fischer, 2014). Anthologie für Jugendliche zum Thema Erster Weltkrieg herausgegeben von Alexandra Rak

2014: Deutscher Jugendliteraturpreis (Kinderbuch) für “Königin des Sprungturms”

2014: “Und dann musst du springen”. Essay im Rahmen des 14. ilb (Internationales Literaturfestival Berlin) zum Thema “Kulturen des Vertrauens”

2014: “Donkey Kong” (Literarische Welt). Weihnachtsgeschichte

2016: “Mällä macht ämmense Fortschrätte” in: “Alle lieben Urmel”, Hrsg. Wieland Freund (Thienemann-Esslinger)

2016: “Die falsche Jutta!” in: “Das Schaf im himmelblauen Morgenmantel”, Hrsg. Christine Knödler. Eine Wort-Bild-Wort-Geschichte (Mixtvision)

2016: “Dr Fahrlehrer”, Mundart-Betthupferl beim br (Folge 1-6)

2016: “Finsterer Sommer”, Roman (Beltz&Gelberg)

2017: “Lilien für Iris” in: “Eine Woche voller Erdbeertage”, Hrsg. Gesa Kunter (Arena). Eine “Menstruationsanthologie”

2017: ”Dr Fahrlehrer”, Mundart-Betthupferl beim br (Folge 7-12)

2017: “Die unheimliche Krähe am See”, Roman (Beltz&Gelberg)

2017: Premiere von “Das schaurige Haus” im Echtzeit-Theater Münster und im Comedia-Theater Köln

2017: “Den Kanal gibt es nicht”, Kurzgeschichte für das 17. ilb (Internationales Literaturfestival Berlin)